Chronik

Chronik rechter Gewalt in Hessen

In dieser Chronik dokumentiert response Vorfälle von rechter und rassistischer Gewalt seit 2016  in Hessen. Gezählt werden Angriffe auf die körperliche Unversehrtheit sowie gezielte Sachbeschädigungen oder Bedrohungen, von denen wir erfahren oder die wir recherchieren. Verdachtsfälle werden als solche gekennzeichnet.

Es ist davon auszugehen, dass in dieser Chronik nur ein Teil der Vorfälle dokumentiert werden kann, da vieles ungesehen bleibt, nicht öffentlich gemacht oder zur Anzeige gebracht wird.

Hessen auf einen Blick: Es kann nach Landkreisen und kreisfreien Städte gefiltert und gezielt nach den Tat-Motivationen (Antisemitismus, Antiziganismus, Antimuslimischer Rassismus etc.) gesucht werden.

Zur weiteren Verbesserung des Monitorings sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen:  Lassen Sie uns wissen, wenn Sie von Vorfällen Kenntnis nehmen!

18. Januar 2017

Usingen (Hochtaunuskreis): Übergriff gegen Asylbewerber*in

Behörden haben zu einem Übergriff gegen Asylsuchende ermittelt. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und "politisch motivierte Kriminalität - rechts" eingeordnet und in den Antworten der Kleinen Anfragen auf Land- und Bundesebene zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer aufgeführt.

17. Januar 2017

Wiesbaden: Übergriff gegen Asylbewerber*in

Behörden haben zu einem Übergriff gegen Asylsuchende ermittelt. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und "politisch motivierte Kriminalität - rechts" eingeordnet und in den Antworten der Kleinen Anfragen auf Land- und Bundesebene zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer aufgeführt.

13. Januar 2017

Frankfurt am Main: Übergriff gegen Asylbwerber*in

Behörden haben zu einem Übergriff gegen Asylsuchende ermittelt. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und "politisch motivierte Kriminalität - rechts" eingeordnet und in den Antworten der Kleinen Anfragen auf Land- und Bundesebene zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer aufgeführt.

12. Januar 2017

Wiesbaden: Übergriff gegen Asylbewerber*in

Behörden haben zu einem Übergriff gegen Asylsuchende ermittelt. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und "politisch motivierte Kriminalität - rechts" eingeordnet und in den Antworten der Kleinen Anfragen auf Land- und Bundesebene zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer aufgeführt.

10. Januar 2017

Islamfeindlichkeit: Gefährliche Körperverletzung

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu Islamfeindlichkeit und antimuslimischen Straftaten im ersten Quartal 2017 weist auf einen Vorfall in Hessen hin, bei dem eine Person, bei den Delikten im Themenfeld „islamfeindlich“, verletzt wurde. Der Vorfall wurde dem Phänomenbereich „Politisch Motivierte Kriminalität -rechts„ zugeordnet.

9. Januar 2017

Frankfurt am Main: Übergriff gegen Asylbewerber*in

Behörden haben zu einem Übergriff gegen Asylsuchende ermittelt. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und "politisch motivierte Kriminalität - rechts" eingeordnet und in den Antworten der Kleinen Anfragen auf Land- und Bundesebene zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer aufgeführt.

9. Januar 2017

Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis): Übergriff gegen Asylbewerber*in

Behörden haben zu einem Übergriff gegen Asylsuchende ermittelt. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und "politisch motivierte Kriminalität - rechts" eingeordnet und in den Antworten der Kleinen Anfragen auf Land- und Bundesebene zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer aufgeführt.

9. Januar 2017

Hattersheim (Main-Taunus-Kreis): Übergriff gegen Asylbewerber*in

Behörden haben zu einem Übergriff gegen Asylsuchende ermittelt. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und "politisch motivierte Kriminalität - rechts" eingeordnet und in den Antworten der Kleinen Anfragen auf Land- und Bundesebene zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer aufgeführt.

9. Januar 2017

Ebsdorfergrund (Marburg-Biedenkopf): Übergriff gegen Asylbewerber*in

Behörden haben zu einem Übergriff gegen Asylsuchende ermittelt. Der Vorfall wurde als Volksverhetzung und "politisch motivierte Kriminalität - rechts" eingeordnet und in den Antworten der Kleinen Anfragen auf Land- und Bundesebene zu Übergriffen auf Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer aufgeführt.

11. Dezember 2016

Frankfurt am Main: Café von Project Shelter angegriffen

Das Café einer Frankfurter Flüchtlings-Unterstützergruppe ist verwüstet worden. Die Täter hinterließen ein Schreiben mit Drohungen.

10. Dezember 2016

Frankfurt am Main: Professor der Goethe Universität erhält Drohbrief

In einem anonymen Drohbrief wird der Erziehungswissenschaftler Prof. Ortmeyer der Goethe Universität Frankfurt unter anderem als "Überfremdungsaktivist" bezeichnet.

2. Dezember 2016

Frankfurt am Main: Brandanschlag auf wohnungslose Personen aus Rumänien

Unter einer Brücke der Rosa-Luxemburg-Straße wurde eine Schlafstätte von wohnungslosen Personen aus Rumänien angezündet. Zum Zeitpunkt des Brandanschlags befanden sich sechs Personen in der Hütte. Ein junger Mann erlitt Brandverletzungen, als er das Feuer löschte. Die Betroffenen berichten von drei geflüchteten Personen, die an dem Anschlag beteiligt waren.

Seiten